Redalpine (u.A. N26, Taxfix) führt die Finanzierungsrunde an. Bestehende Investoren Creathor Ventures und Piton Capital beteiligen sich ebenfalls erneut in der Series-A.

Berlin, 02.09.2019

lengoo betreut über 3.000 der größten Unternehmen in Europa mit KI-gestützten Fachübersetzungen in mehr als 400 Sprachkombinationen. Die eigens entwickelte und von der EU geförderte Maschinenübersetzungstechnologie basiert auf einem hoch-innovativen Trainingsansatz für künstliche Intelligenz, in dem die Sprachdaten der eigenen Kunden das Fundament bilden. So realisiert lengoo Fachübersetzungen für Unternehmen bis zu 50 % günstiger und dreimal so schnell wie herkömmliche Anbieter.

Nach Jahren starken Unternehmenswachstums und einer hoher Kundenzufriedenheit sichert sich lengoo nun 6 Millionen Euro Wachstumskapital in einer Series-A Finanzierungsrunde. Das Investment fließt zu einem Großteil in das Wachstum des Unternehmens und in die weitere Entwicklung der unternehmenseigenen Maschinenübersetzungstechnologie für Enterprise-Kunden.

Die Investmentrunde wurde von Redalpine (u.A. N26, Taxfix) angeführt. Darüber hinaus investierten auch die Bestandsinvestoren Creathor Ventures (u.a. Wunderflats, heyjobs), Piton Capital (u.a. AUTO1 Group, McMakler), sowie einige Business-Angels (u.a. Kai Hansen) weiter in lengoo.

lengoo ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie angewandte Machine Learning-Technologie, Kunden einen klar definierten und wirtschaftlich höchst relevanten Vorteil verschaffen kann. Wir sind von der einzigartigen Wettbewerbsposition überzeugt, in der sich lengoo befindet, denn das Unternehmen verbindet innovativste Maschinenübersetzungstechnologie mit einem großen Netzwerk an Fachübersetzern und extrem effizienten Prozessen. Es beeindruckt uns, dass sich lengoo bereits gegen etablierte Anbieter auf dem Markt durchsetzen kann. Das ist eine außerordentliche Leistung des Teams, das ein riesiges Marktpotenzial adressiert. Wir freuen uns das Wachstum von lengoo unterstützen zu können ”, erklärt Dr. Harald Nieder, Partner von Redalpine, den Grund für das Investment in lengoo.
Das Investment bildet eine solide Grundlage für den weiteren Wachstumskurs von lengoo. Wir werden den Fokus auf die Weiterentwicklung unserer Übersetzungstechnologie, eine noch bessere Prozessintegration und die Entwicklung individueller Services für unsere bestehenden und zukünftigen Unternehmenskunden legen. Ich freue mich, Redalpine im Kreis unserer Investoren begrüßen zu dürfen”, so Christopher Kränzler, CEO der lengoo GmbH.
“Wir freuen uns über die super Entwicklung, die das Team von lengoo genommen hat. Die Auszeichnung als eines der 15 wachstumsstärksten Tech-Unternehmen Deutschlands zeigt, dass wir mit unserem Seed-Investment einen guten Riecher bewiesen haben und bestätigt gleichzeitig unseren Ansatz, auf KI-basierte Geschäftsmodelle im B2B-Bereich zu setzen”, so Cédric Köhler, Managing Partner von Creathor Ventures.


Über lengoo

lengoo stellt die Weichen für die Zukunft der Übersetzung. Als Language-Tech Unternehmen entwickelt lengoo hochspezialisierte Maschinenübersetzungssysteme für Enterprise-Kunden, die kundenspezifisch Fachübersetzungen in über 400 Sprachkombinationen anfertigen können. Mehr als 3.000 Kunden in Europa, wie die Autovermietung Sixt, der schweizerische Telekommunikationsanbieter Sunrise Communications, der weltweit führende Anbieter für Kochboxen HelloFresh oder die Non-Profit Organisation WWF vertrauen bereits auf die Technologie von lengoo. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin wurde im Jahr 2014 in Karlsruhe von Philipp Koch-Büttner, Christopher Kränzler und Alexander Gigga gegründet. Im Jahr 2016 nahm lengoo am Techstars Accelerator-Programm teil und wurde 2018 als eines der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands mit dem Deloitte Fast 50 Award ausgezeichnet. Mehr Info unter http://www.lengoo.com

Über Redalpine

Redalpine investiert in frühphasige, disruptive und hoch-skalierbare Geschäftsmodelle. Wir helfen ambitionierten Unternehmern, ihre Vision zu realisieren. Um den unternehmerischen Erfolg voranzutreiben, unterstützen wir unsere Portfoliofirmen finanziell, sowie mit relevantem Know-How und  einem breiten Netzwerk. Der Fokus liegt auf europäischen Technologieunternehmen und Startups aus der Gesundheitsbranche. Zu den aktuelle Beteiligungen gehören u.a. N26, Taxfix, Zenjob und Lunaphore. https://redalpine.com

Über Creathor Ventures

Creathor Ventures investiert in technologieorientierte Unternehmen, die die Automatisierung von Industrie und Wirtschaft sowie die Personalisierung und Digitalisierung des Gesundheitswesens vorantreiben. Der regionale Schwerpunkt liegt auf Deutschland und der Schweiz. Von den Standorten Bad Homburg und Zürich aus unterstützt das 15-köpfige Team derzeit über 30 Tech- und Healthcare-Unternehmen. Das Managementteam hat in den vergangenen 30 Jahren über 200 Unternehmen als Lead- oder Co-Lead-Investor finanziert. Mehr als 20 Unternehmen konnten an internationale Börsen gebracht werden. Creathor Ventures managt derzeit ein Fondsvolumen von über 230 Mio. Euro. Weitere Informationen unter: http://www.creathor.com

Über Piton Capital

Piton Capital ist eine Risikokapital- und Wachstumsfinanzierungsgesellschaft mit Sitz in London. Ihr Schwerpunkt liegt auf Investitionen in Online-Unternehmen mit Netzwerkeffekten wie Marktplätze und Börsen. Die Gründungspartner verfügen über umfangreiche Erfahrung unternehmerischer Art sowie im Umgang mit Investitionen. Sie investierten bereits bei Betfair und QXL Ricardo. Pitons Portfolio umfasst Unternehmen wie Auto1 Group, McMakler, ManoMano, DocPlanner, Fanduel (fusioniert mit PaddyPower Betfair), Watchfinder (verkauft an Richemont), Quandoo (verkauft an Recruit), Treatwell (verkauft an Wahanda) und DutyCalculator (verkauft an Borderfree).

Presse und Interviewanfragen bei lengoo
Jonathan Wuermeling
Head of Communications
jonathan.wuermeling@lengoo.de
+49.721.7880.8533